#78 — Wiedergeburt (ein Gedankenspiel)

Im Hinduismus und Buddhismus gibt es jeweils Vorstellungen von Wiedergeburt. Auch vielen westlichen Menschen ist diese Idee sympathisch. Warum sollte alles, was ich im Laufe eines Lebens gelernt und erfahren habe, für die Welt verloren sein? Zumindest, wenn ich es nicht aufschreiben oder anderweitig weitergeben konnte?

Doch in welcher Gestalt würde ich wiedergeboren?

Diese Gestalt müsste doch etwas mit meinem jetzigen Leben zu tun haben, mit meiner Biografie. Entspricht sie meinen Eigenschaften oder eher meinen Taten? Werde ich ein Faultier, wenn ich meine Workouts vernachlässigt oder mich nicht ehrenamtlich engagiert habe? Finanzbeamter, weil ich immer aufs Geld geschaut habe? Bundesligatrainer, weil ich treuer Abonnent von Sky war — oder aber eine Katze, weil ich immer um den heißen Brei geschlichen bin?

Man kann ein humorvolles Gedankenspiel daraus machen, oder ganz ernsthaft überlegen: Was würde ich in ein weiteres Leben mitnehmen wollen, weil es mir wichtig geworden ist, ans Herz und an die Seele gewachsen? Und was muss ich vielleicht mitnehmen, weil es sich noch unbewältigt in mir versteckt, ich es einfach nicht loswerde?


Schreibidee #78: Angenommen Sie würden wiedergeboren: In welcher Gestalt? Was hat diese Gestalt mit Ihrer Biografie zu tun?

[Wie immer fände ich es schön, wenn Sie Ihren Text zu dieser Schreibidee unten in die Kommentarbox kopieren und hochladen würden. Damit geben Sie zugleich Ihr Einverständnis für die Veröffentlichung auf diesen Internetseiten. Gerne können Sie dafür auch ein Pseudonym oder nur Ihren Vornamen angeben.]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie der Speicherung Ihrer Daten zustimmen.

*

Ich stimme dem zu.