#G3 — Erinnerungskiste

Erinnerungen sind leicht anzustoßen. Viele Gegenstände erinnern uns an Episoden aus unserem Leben, an ähnliche Gegenstände oder durch Kontrast, an völlig andere. Dafür müssen die Gegenstände nicht allzu spezifisch sein. Eine Kastanie zum Beispiel erinnert viele an Kindheitserlebnisse, Basteleien im Kindergarten oder mit den eigenen Kindern, den Wald oder ein bestimmtes Naturerlebnis. In einer Gruppe, deren Schreibprozess ich mit der Erinnerungskiste angeregt habe, suchten sich gleich drei Teilnehmerinnen eine Kastanie heraus. Wohl weil es Herbst war und die Erinnerungen an »Kastanien-Episoden« ohnehin schon »oben« im Gedächtnis lagen.

Schreibgruppenidee G#3: Eine Erinnerungskiste wird geöffnet. Die Teilnehmer suchen sich der Reihe nach einen Gegenstand heraus, zu den ihnen spontan eine biografische Episode einfällt. Dann schreibt jede/r sieben Minuten lang einen Text, der mit diesen Worten beginnt: »Ein/e ___ erinnert mich an …«.

Kreative Variante: Jede*r Teilnehmer*in sucht sich drei Gegenstände heraus und schreibt eine Geschichte, in der alle drei eine Rolle spielen. Ein Teil davon soll wahr, ein Teil erfunden sein. Während der Leserunde versuchen die anderen Teilnehmer, herauszufinden, was hinzuerfunden wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Um die Kommentarfunktion zu nutzen, müssen Sie der Speicherung Ihrer Daten zustimmen.

*

Ich stimme dem zu.